Korrosionsschutz

Unterschiedlichste Faktoren wie z.B. Feuchtigkeit, Meeresnähe oder starke Luftverschmutzung können zur einer frühzeitigen Korrosionsentwicklung führen. Die IGP-Korroprimer Systeme schützen verschiedenste Untergründe wie Stahl, verzinkten Stahl und Aluminium gezielt vor Korrosion und leisten somit einen entscheidenden Beitrag für nachhaltigen Werterhalt.

Korrosivitätskategorien
Die Vorteile der umweltfreundlichen und langzeitbeständigen Pulverlacksysteme der IGP im Bereich Korrosionsschutz werden durch Prüfungen gemäss der Normen DIN 55633 und DIN ISO 12944-6 bestätigt. Um den optimalen Korrosionsschutz zu gewährleisten beachten Sie die Produktzuordnung zu den Korrosivitätskategorien oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf für eine eingehende Beratung.

C3 (mässig):
Stadt- und Industrieatmosphäre mit mässiger Schwefeldioxid-Belastung. Gemässigtes Küstenklima mit geringer Salzbelastung

C4 (stark):
Industrieatmosphäre und Küstenbereiche mit mittlerer Salzbelastung

C5-I (sehr stark, Industrie):
Industrieatmosphäre mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit und aggressiver Atmosphäre

C5-M (sehr stark, Meer):
Küsten- und küstennahe Bereiche mit hoher Salzbelastung

Internationale IGP Standorte
News

  • Systemlackprojekt – Stadler/BLS
    Systemlack-Lösungen schaffen Farbton-Sicherheit und Ästhetik
    > mehr lesen

  • IGP Pulverlacke in Dublin
    Die IGP-DURA®xal 42 classic 35 und IGP-HWFclassic Young Bronze glänzen nun am Bauobjekt in Dublin. Das prestige Projekt besteht aus 7 Gebäuden, wo 17 IGP-Farben zum Einsatz kamen.
    > mehr lesen

  • Emissions-Check für die IGP Pulverlacke
    Eines der Prüfkriterien aller grossen Gebäudezertifizierungsprogramme ist die Messung der möglichen Emission von Stoffen aus einer Oberfläche an die Umgebung. 
    > mehr lesen

IGP Pulverbeschichtung: Pulverlacke für Architektur, Industrie, Transport und Holzwerkstoffe