Je früher um so besser

Beginnen Sie mit der Reinigung bereits bei der Installation der Produkte und stellen Sie sicher, dass Baustoffe wie Beton und Putz und Farbspritzer entfernt werden, bevor Sie antrocknen können. Werden diese Substanzen nicht bereits zu diesem Zeitpunkt beseitigt, müssen Sie später mit aggressiven Reinigungsmitteln und -methoden entfernt werden.
Wichtig: Die zu reinigenden Flächen sind so mild wie möglich zu reinigen und abschliessend ausgiebig mit Wasser zu spülen, da durch Reste von Salzen, Säuren oder Alkalien Korrosionen ausgelöst werden können.
Siehe auch:
• TI 108, Pulverbeschichtungen reinigen und pflegen
• TI 106, Reinigungsempfehlung Perlglimmer

• Funktionelle Eigenschaften "Easy to clean"

Internationale IGP Standorte
News

  • Systemlackprojekt – Stadler/BLS
    Systemlack-Lösungen schaffen Farbton-Sicherheit und Ästhetik
    > mehr lesen

  • IGP Pulverlacke in Dublin
    Die IGP-DURA®xal 42 classic 35 und IGP-HWFclassic Young Bronze glänzen nun am Bauobjekt in Dublin. Das prestige Projekt besteht aus 7 Gebäuden, wo 17 IGP-Farben zum Einsatz kamen.
    > mehr lesen

  • Emissions-Check für die IGP Pulverlacke
    Eines der Prüfkriterien aller grossen Gebäudezertifizierungsprogramme ist die Messung der möglichen Emission von Stoffen aus einer Oberfläche an die Umgebung. 
    > mehr lesen

IGP Pulverbeschichtung: Pulverlacke für Architektur, Industrie, Transport und Holzwerkstoffe