Blankstahl

Einschichtige Pulverlackaufbauten erreichen ohne Nachweis im Einzelfall nach Einstufung der DIN 55633, Anhang A die Korrosivitätskategorie C3 (mässig) mit einer Schutzdauer von bis zu 5 Jahren. Für die einschichtige Verwendung bei mässiger Korrosionsbelastung im Bauwesen sind alle Architekturprodukte der Serien IGP-DURA®face, IGP-DURA®pol, IGP-DURA®xal sowie IGP-HWF geeignet.

Zweischichtige Pulverlackaufbauten auf gestrahltem oder (zink-)phosphatiertem Stahl aus Epoxy- oder Polyesterpulver-Primern und einem darauf abgestimmten Pulver-Decklack können mit Gesamtschichtdicken zwischen 160 und 180 die Korrosivitätsklassen C4 (Schutzdauer Sd < 15 Jahre) bzw. C5 (Schutzdauer > 5 - 15 Jahre) erreichen.

Die speziell entwickelten IGP-Korrosionsschutzpulver zeichnen sich durch ihre herausragenden Eigenschaften speziell für den schweren Korrosionsschutz aus. Bestätigt werden diese Eigenschaften durch Zertifikate namhafter Institute.

Siehe auch Produkteinformation: IGP-KORROPRIMER

  • IGP-DURA®vent

    Ausgasungsfreundliches wetterbeständiges Beschichtungspulver für die Anwendung auf ausgasenden Untergründen.

  • IGP-DURA®face

    Wetterbeständiges Beschichtungssystem für Metallfassaden und Bauteile im Aussenbereich.

  • IGP-HWF

    Hochwetterbeständiges Beschichtungspulver mit niedrigen Einbrennbedingungen.

  • IGP-DURA®xal

    Hochwetterbeständiges tiefmattes Beschichtungspulver.

  • IGP-KORROPRIMER

    Geprüfter Korrosionsschutz mit optimierten Spezialisten für jedes Substrat.

Internationale IGP Standorte
News

  • ARCHITECT @ WORK, Rotterdam
    Halle 1, Stand 108, 12.-13. September 2018, Rotterdam
    > mehr lesen

  • NEUES LOGO
    IGP modernisiert ihren Markenauftritt.
    > mehr lesen

  • POWDERNEWS FEBRUAR 2018
    IGP-Testanlage geht in Betrieb
    > mehr lesen

IGP Pulverbeschichtung: Pulverlacke für Architektur, Industrie, Transport und Holzwerkstoffe