Beschichtungskosten und Ergiebigkeit

Berechnung von Richtwerten zur Wirtschaftlichkeit von IGP-Pulverlacken

Mit Hilfe unseres Rechners erhalten Sie einen schnellen Überblick über wichtige Parameter als Grundlage Ihrer Wirtschaftlichkeitsberechnung.
Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse als Richtwerte zu verstehen sind und daher nur als Basis Ihrer Kalkulation dienen. Folgende Einflussfaktoren können zu Differenzen zwischen theoretischen und praktischen Ergebnissen führen:

•  Reinigungsverluste in der Kabine, Schläuche, Applikation und Fluidkasten
•  Rückgewinnungsverluste bei Zyklonanlagen
•  Nicht-Rückgewinnung des Oversprays
•  Unterschiedliche Oberflächenrauheiten (z. B. bei gestrahlten Teilen)
•  Schichtdickenschwankungen auf dem beschichteten Objekt

Wenn Sie eine detaillierte Berechnung wünschen, dann wenden Sie sich einfach an Ihre zuständige Vertriebsorganisation. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

...
Internationale IGP Standorte
News

  • Systemlackprojekt – Stadler/BLS
    Systemlack-Lösungen schaffen Farbton-Sicherheit und Ästhetik
    > mehr lesen

  • IGP Pulverlacke in Dublin
    Die IGP-DURA®xal 42 classic 35 und IGP-HWFclassic Young Bronze glänzen nun am Bauobjekt in Dublin. Das prestige Projekt besteht aus 7 Gebäuden, wo 17 IGP-Farben zum Einsatz kamen.
    > mehr lesen

  • Emissions-Check für die IGP Pulverlacke
    Eines der Prüfkriterien aller grossen Gebäudezertifizierungsprogramme ist die Messung der möglichen Emission von Stoffen aus einer Oberfläche an die Umgebung. 
    > mehr lesen

IGP Pulverbeschichtung: Pulverlacke für Architektur, Industrie, Transport und Holzwerkstoffe