IGP_Beschichtungsloesungen_Pulverlacke_Farbe_News

IGP NEWS

Aktuelle Beiträge rund um die Pulverlacktechnologie

«Zusammen für ein Ziel einstehen – das passt gut zur IGP»

Laurent, was hast du vor deiner Zeit bei IGP gemacht?

Ich bin seit 35 Jahren im Beschichtungsgeschäft tätig. Zuvor für einen grossen Konzern. Ich startete im Verkauf und stieg über die Jahre auf, bevor ich dann 2015 zur IGP kam. Studiert habe ich nie. Ich wollte immer arbeiten und habe alles bei der Arbeit gelernt.

Wie unterscheidet sich denn IGP von einem Grosskonzern?

Oh, da gibt es einige Unterschiede. IGP ist ein Familienunternehmen und kleiner. Und damit auch viel flexibler. Zudem geniesse ich den direkten Zugang zum Management. Entscheide werden schnell und unkompliziert gefällt. Es fühlt sich an, wie wenn man Teil eines grossen Teams ist. Das war beim Grossunternehmen anders. Da war ich eben nur einer von ganz vielen.

Was machst du jeden Tag bei IGP?

Als Head of Region South West Europe verantworte ich die Märkte Frankreich, Spanien, Portugal und Italien. Ich verkaufe unsere Produkte und bin mit meinen Kunden eng in Kontakt. Als Leiter habe ich auch viele General Manager Funktionen. Ich breche die Unternehmensstrategie auf meinen Bereich herunter. Dabei ist die Profitabilität des Geschäfts von zentraler Bedeutung. Auch Administration, Controlling und Prozessverbesserungen gehören zu meinen Aufgaben.

Der wichtigste Teil meiner Arbeit ist das Begleiten der Menschen. Ich führe 12 Mitarbeiter*innen. Es ist mir wichtig, sie einzubeziehen und zu begeistern. Ich unterstütze sie beim Erreichen ihrer Ziele und fördere sie.

Beim Fussballspielen habe ich damals gelernt, wie wichtig es ist, gut im Team zusammen zu arbeiten. Zusammen im Team für ein Ziel einzustehen und dafür alles zu geben – das passt auch gut zur IGP.

Wie hat sich der Markt verändert?

Ich bin alt geworden (lacht). Die neue Generation arbeitet anders. Professioneller, aber es muss auch alles viel schneller gehen. Manchmal hilft diese Schnelligkeit nicht, die richtige Entscheidung zu treffen. Auch gibt es heute viel weniger persönlichen Kundenkontakt – es läuft vieles via MS Teams oder E-Mail ab. Immerhin sieht man sich bei MS Teams, das ist schon viel besser als ein gewöhnliches Telefonat. Die Digitalisierung und Pandemie haben die Arbeit stark verändert.

Bald geht die Suche nach deiner/m Nachfolger*in los. Was sagst du potenziell Interessierten?

Dass es eine grossartige Firma ist mit einem sehr vielseitigen Job. Human Resources, Rechtliches, General Management, Führen von Menschen – alles ist dabei. Es ist eine spannende Stelle, um Erfahrungen zu sammeln, gerade auch in der internationalen Zusammenarbeit. Und ich sage ihm oder ihr, dass es wichtig ist, sich mit seinem Chef und dem Team gut zu verstehen.

Bevor ich gehe, möchte ich meine*n Nachfolger*in gut vorbereiten und genügend Zeit mit ihr / ihm verbringen. Ein reibungsloser Übergang ist mir sehr wichtig. Vielleicht meldet sich die richtige Person auf dieses Interview hin. Wer weiss.

Da sind wir gespannt. Und, Laurent, hast du schon Pläne für deinen Ruhestand?

Ja. Ich freue mich darauf, meine Agenda selbst zu kontrollieren und keine oder viel weniger E-Mails zu lesen. Ich werde weiterhin aktiv sein. Reisen, Sport und mein Engagement im Fussball Club sind mir wichtig. Auch plane ich, zuhause ein paar handwerkliche Projekte anzugehen. Jetzt habe ich dazu keine Zeit.

zurück
Internationale IGP Standorte
News

  • «Zusammen für ein Ziel einstehen – das passt gut zur IGP»
    Seit sieben Jahren ist Laurent Duarte Head of Region South West Europe. Der «Selfmade-Mann» wird Ende des nächsten Jahres pensioniert und erzählt im Interview von seiner Zeit bei IGP. Sein*e Nachfolger*in erwarten spannende Zeiten, da ist sich Laurent sicher.
    > mehr lesen

  • Gaby hält die Fäden zusammen
    Im kommenden Jahr feiert Gaby Bärtschi ihr zehnjähriges Firmenjubiläum. Die gelernte Chemielaborantin hat eine Vorliebe für geschmeidige Prozesse und ein ausgeprägtes Augenmerk für die Qualität. Langweilig? Mitnichten.
    > mehr lesen

  • Dem Leben Farbe verleihen. Ideen entfalten.
    Ein Farbton nach Wahl, in schillernden Nuancen, glatt oder mit der Haptik von Sand oder Stein, uni oder gesprenkelt: Die Pulverlacke von IGP Powder Coatings erwecken Bauten, Maschinen und Möbel zum Leben und eröffnen Ihnen alle Freiheit, Ihre Ideen zu entfalten.
    > mehr lesen

IGP Pulverbeschichtung: Pulverlacke für Architektur, Industrie, Transport und Holzwerkstoffe